<

Abraham-Louis Breguet

Abraham-Louis Breguet Abraham-Louis Breguet
Der Gründer
Als absoluter Massstab im Bereich der Haute Horlogerie ist die Marke Breguet fester Bestandteil unseres Kulturguts. Diese einzigartige Position verdankt sie dem Erfindergeist ihres Gründers Abraham-Louis Breguet (1747-1823 ) sowie den hauseigenen Uhrmachermeistern.

Der im schweizerischen Neuenburg geborene Abraham-Louis Breguet verbringt die meiste Zeit seines an wichtigen und unterschiedlichsten Erfindungen reichen Lebens in Paris. Hier arbeitet er gleichzeitig in sämtlichen uhrmacherischen Bereichen und beginnt seine Laufbahn mit einer beachtlichen Reihe von Meisterstücken : der Überarbeitung der automatischen ( perpetuellen ) Uhr, der Erfindung der Tonfeder für Repetieruhren sowie dem Pare-chute für die axiale Stosssicherung.

Die von König Louis XVI. und Königin Marie-Antoinette hoch geschätzten Breguet Uhren zeichnen sich durch immer wieder perfektionierte Originalwerke und Zylinder- oder Ankerhemmungen aus. 

Nach einem Aufenthalt in der Schweiz während der düstersten Zeiten der Französischen Revolution kehrt Breguet in seine Wahlheimat Paris mit einer Fülle von Erfindungen zurück : der Breguetspirale, der ersten Reisependulette, die er an Napoleon Bonaparte verkauft, der “sympathischen Pendule”, der Tastuhr und schliesslich dem 1801 patentierten Tourbillon. 

Der an allen europäischen Höfen sehr geschätzte Breguet wird bald zum massgebenden Uhrmacher der diplomatischen, wissenschaftlichen, militärischen und finanzkräftigen Elite. Für seine Prestigekunden fertigt er Spezialstücke. So kreiert er für die Königin von Neapel, Caroline Murat, 1810 die allererste Armbanduhr überhaupt. Von zahlreichen Institutionen geehrt, wird Breguet Mitglied des “Bureau des Longitudes” und Uhrmacher der Königlichen Marine. Er tritt ebenfalls der Akademie der Wissenschaften bei und erhält von König Louis XVIII. den Orden der Ehrenlegion.

Mit seinem Tod 1823 verliert die Fachwelt eine grosse Persönlichkeit, die sämtliche Facetten der Uhrenherstellung revolutionierte. 

Mehr denn je zeichnet sich die Vitalität einer Marke heute durch ihre Innovationskraft aus. Der Kreativität und dem Einfallsreichtum von Breguet sind im Laufe der Zeit der Atem nicht ausgegangen, ganz im Gegenteil. Denn seit 1999 hat die Manufaktur unter der Ägide von Nicolas G. Hayek und unter der gegenwärtigen Leitung von Marc A. Hayek mehr Patente angemeldet, als der Firmengründer Erfindungen und Innovationen in seinen Verzeichnissen festgehalten hat.

 

Back to top