<

Partnerschaft

8 September 2015 - Ausstellungen
Teilen

Breguet in den Fine Arts Museums von San Francisco

2014 feierte Breguet die Zusammenarbeit mit den San Francisco Fine Arts Museums und kündigte in diesem Rahmen ein einjähriges Projekt an, in dessen Mittelpunkt die größte Kollektion historischer Uhren steht, die jemals in Nord- und Südamerika gezeigt wird. Die große Eröffnung dieser geschichtsträchtigen Ausstellung ist für September 2015 geplant.
Gezeigt werden Innovationen, die Abraham-Louis Breguet, der oft als „Vater der modernen Uhrmacherei“ bezeichnet wird, in 50 Jahren seines Lebens erschuf, darunter historische Breguet Uhren und Zeitmessgeräte.  Berühmt wurde der Firmengründer durch seine bedeutendste Erfindung, das Tourbillon: Dieses Gerät schränkt den negativen Einfluss der Schwerkraft auf Taschenuhren ein. In der umfassenden Ausstellung sind neben zahlreichen Taschenuhren auch Reisewecker sowie seltene Prototypen zu sehen. Beim Betrachten dieser Sammlung erfährt der Besucher wissenswertes über das Genie unter den Uhrmachern, das der Welt mehr als nur Uhren schenkte – er hinterließ ein zeitloses Vermächtnis innovativer technischer Konstruktionen. In einer Zeit, als es in Paris, der „Stadt des Lichts“, noch keine elektrischen Straßenlaternen gab, entstanden in der Breguet Werkstatt am  Quai de l'Horloge 39 hochmoderne und technologisch fortschrittliche Zeitmessgeräte, die neue Maßstäbe in der persönlichen Zeitmessung setzten.