<

News

27 Oktober 2020 - Kollektionen
Teilen

Ein exquisiter Balletttanz ziert das Zifferblatt der neuen Reine de Naples

Breguet präsentiert seine neueste Kreation aus der Reine de Naples Kollektion. Das Modell ist eine Hommage an die Ballettkunst und Russland. Dafür inszeniert die Maison auf dem Zifferblatt drei Ballerinen, realisiert mit einer ihrer wertgeschätzten Techniken, der Kameenschnitzerei. Bei dieser besonderen Hochrelief-Gravur werden die verschiedenen Schichten einer Muschel zum Vorschein gebracht, wodurch eine Skulptur von unvergleichlicher Zartheit erzeugt wird.

Zwischen Breguet und Russland besteht eine weitreichende historische Verbindung. Als bedeutender Uhrmacher seiner Zeit belieferte Abraham-Louis Breguet zahlreiche Königsfamilien, hohe militärische Würdenträger und Diplomaten. In Russland hatte Zar Alexander I., ein großer Bewunderer der Uhrmacherkunst, eine Vorliebe für Zeitmesser von Breguet und teilte diese Leidenschaft mit den Menschen in seiner Umgebung. Archivmaterial brachte zudem zum Vorschein, dass selbst die Romanows und viele berühmte russische Familien über ein Jahrhundert lang Kunden des Hauses waren.

Für das neue Reine de Naples Modell hat sich Breguet von einem der bedeutendsten künstlerischen Symbole Russlands inspirieren lassen, dem klassischen Ballett. Mehr als nur ein Stück des Nationalstolzes oder als Aushängeschild russischer Kunst, ist das Ballett mit seiner über 300-jährigen Geschichte zu einem festen Bestanteil Russlands geworden.  

Die exquisite Kreation ist exklusiv für Russland auf fünf Exemplare limitiert.  

EINEN TERMIN VEREINBAREN

Back to top