<

Zeitleiste

1790 - Pare-chute

Pare-chute

Erfindung der „Pare-chute“-Stoßsicherung, deren endgültige Form 1806 fertiggestellt wird.

Die als Pare-chute bekannte Stoßsicherung ist eine der meist gefeierten Erfindungen von Breguet. Nach der Beobachtung, dass bei einem Stoß am ehesten die Unruhzapfen Schaden nahmen, entschied Breguet, diesen eine konische Form zu verleihen und sie mit kleinen, entsprechend geformten Schalen in Position zu halten, die auf eine Blattfeder montiert waren. Um 1790 erreichte das System das Versuchsstadium. Breguet gab eine öffentliche Vorstellung in Anwesenheit von Talleyrand, indem er eine Uhr auf den Boden warf und sie unbeschadet wieder aufhob. Schon bald stattete er all seine Uhren mit dem System aus, das er in seiner Endversion bei der nationalen Ausstellung 1806 präsentierte. Die auch als elastische Lagerung der Unruh bezeichnete Pare-chute-Stoßsicherung von Breguet war der Vorläufer des modernen Incabloc und sämtlicher anderer Stoßsicherungsmethoden.

Einfache Uhr, Breguet Nr. 5084, verkauft am 17. Dezember 1833 an Herrn Greenfield

X
+
-