<

Pare-chute-Stoßsicherung

1790 - Pare-chute-Stoßsicherung

Beim Pare-chute sind der konkave Deckstein und der Zapfen mittels eines Federblatts elastisch gelagert. Er ist der Vorläufer des modernen „Incabloc“ und aller anderer Stoßsicherungen.

1790, DER PARE-CHUTE

Die als Pare-chute bekannte Stoßsicherung ist eine der meist gefeiertsten Erfindungen von Breguet. Es begann mit der Beobachtung, dass bei einem Stoß am ehesten die Unruhzapfen zerbrachen, weil sie so dünn waren. Breguet beschloss, ihnen eine konische Form zu geben und sie mit kleinen, entsprechend geformten Schalen zu halten, die auf eine Blattfeder montiert waren. Um 1790 begann Breguet, diese Erfindung zu testen. Seine Uhren waren ungleich widerstandsfähiger geworden, wodurch sich ihr guter Ruf noch weiter verbreitete.

Ab 1792 waren alle seine „Perpétuelle“-Uhren mit dieser Stoßsicherung versehen. Nach und nach baute er sie in alle seine Modelle ein, und 1806 präsentierte er die definitive Version der Vorrichtung bei der Landesausstellung. Der manchmal auch als „elastische Lagerung der Unruh“ bezeichnete Pare-chute (oder „Fallschirm“) ist der Vorläufer des modernen „Incabloc“ und aller anderer Stoßsicherungsmechanismen.

EIN STEHGREIF-EXPERIMENT

Laut einer Familienüberlieferung wurde Breguet kurz nach der Perfektionierung dieses Systems herausgefordert, die Tauglichkeit seiner Erfindung zu demonstrieren, nachdem er deren Prinzip gerade einer „Zusammenkunft zahlreicher Gäste im Hause von Talleyrand“ erklärt hatte. In diesem Zeitalter voller Leidenschaft für Experimente, die zu jedem Salon gehörten, kann man sich die improvisierte Szene leicht ausmalen.

Schnell bildete sich ein Kreis um Breguet, und alles verstummte, als er seine Uhr – nicht ohne ein gewisses Unbehagen – auf den Boden fallen ließ. Dann bat er einen der Gäste, sie aufzuheben und herumzureichen, damit sich jeder überzeugen konnte, dass sie genauso regelmäßig tickte wie zuvor. Mit seinem bekannten boshaften Witz fragte der Gastgeber: „Muss denn dieser Teufel Breguet immer noch eins drauf setzen?“

Als Reminiszenz an die „Subskriptionsuhren“ symbolisiert das Modell Tradition 7027 die Uhrmacherkunst des Hauses Breguet durch ein subtiles Spiel mit durchscheinenden Effekten und einem entschieden modernen architektonischen Design. Es rückt eine der wichtigsten Erfindungen Breguets in den Mittelpunkt, nämlich den Pare-chute, der dazu dient, den Unruhzapfen vor Stößen zu schützen. Er war der Vorläufer aller modernen Stoßsicherungen.

Modelle mit dieser Erfindung

X
+
-
X
+
-
Klicken Sie auf die entsprechenden Schaltflächen, um die Verwendung bestimmter Arten von Cookies zu aktivieren oder zu deaktivieren. Ein farbiger Button zeigt an, ob die Cookies aktiviert (blau) oder deaktiviert (grau) sind.
Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können die Einstellungen anpassen, um bestimmte Arten von Cookies zu aktivieren oder zu deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Hinweis zu Cookies