This where the flash should stand...

SILIZIUM UND MAGNETISMUS – BREGUET SORGT IN HONGKONG FÜR FASZINATION

22.11.2013

Am Donnerstag, den 21. November 2013, organisierten Breguet und die Fachzeitschrift Watch Critics einen Präsentationsabend für geladene Uhrenliebhaber. Die Veranstaltung begann mit der Vorstellung der neuesten Errungenschaften von Breguet. Von Silizium über hohe Frequenzen bis zur Verwendung von magnetischen Bauteilen – die Manufaktur setzt immer wieder neue wissenschaftliche Maßstäbe im Bereich der Zeitmessung und schenkt den mechanischen Uhrwerken eine immer höhere Präzision. Den Höhepunkt des ersten Teils des Abends bildete die Einführung der Classique Chronométrie 7727, die ein perfektes Beispiel für die technische Avantgarde der Marke ist.

Nach diesen aufregenden Einblicken hinter die Kulissen der Produktion von Breguet begaben sich die Gäste in den Speisesaal, wo sie ein Privatkonzert des international renommierten Cellisten Trey Lee erwartete. Im weiteren Verlauf des Abends kamen sie in den Genuss eines Feinschmeckerdinners, das von angeregten Gesprächen über die hohe Uhrmacherkunst begleitet wurde, der gemeinsamen Leidenschaft aller Teilnehmer.