Les Jardins du Petit Trianon "Pluie de Glycines"

Das Petit Trianon und seine Gärten – Meisterwerke neoklassizistischer Harmonie – sind untrennbar mit der Erinnerung an Marie-Antoinette verknüpft und erfahren in dieser Schmucklinie eine ihrer schönsten Interpretationen. Das Gebäude, einst Refugium für die Königin, gibt mit seiner Schlichtheit den Grundton vor. Ein Regen aus Brillanten und tropfenförmigen Diamanten ergießt sich in glatte Windungen. Halskette, Ring, Armband und Ohrringe versprühen mit stilisierter Unschuld funkelnde Tröpfchen auf die Haut. Die Edelsteinkaskade endet in einem exquisiten Knoten, Hommage an die kostbaren Kleider der Königin. In der Ferne sind rankende, grazil im Winde tanzende Glyzinien auszumachen.