Breguet Museum

Das Breguet Museum wurde am 13. September 2000 durch Nicolas G. Hayek eingeweiht und beherbergt Dokumente und Objekte von unschätzbarem Wert, die mit der Geschichte des 1775 gegründeten Hauses Breguet in Verbindung stehen. Zwischenzeitlich wurde es noch einmal wesentlich vergrößert und erweitert und befindet sich nun in der ersten Etage der Breguet Boutique an der Place Vendôme Nr. 6.

Das Breguet Archiv deckt mehr als zwei Jahrhunderte ab und umfasst:

  • Fertigungsaufzeichnungen
  • Verkaufsbücher
  • Reparaturaufzeichnungen
  • Echtheitszertifikate
  • Kundenbriefe
  • Technische Anmerkungen A.-L. Breguets und seines Sohnes

Die bestehende Sammlung wird jedes Jahr durch Zukäufe des Unternehmens erweitert. Mittlerweile zeugen über 100 Zeitmesser vom grenzenlosen Erfindungsgeist A.-L. Breguets und seinem großen Beitrag zur hohen Uhrmacherkunst, sowohl auf technischem als auch auf ästhetischem Niveau. Bewundert werden können perpetuelle (automatische), Subskriptions-, Tast-, einfache und Repetieruhren sowie einige der ältesten Uhren mit schlüssellosem Aufzug, mehrere Reisependuletten, Marinechronometer und Militäruhren.

Das Breguet Museum kann nach Anmeldung jeden Dienstag besichtigt werden.

BREGUET MUSEUM
6, Place Vendôme
F-75001 PARIS
Tel.: +33-1 47 03 65 00 | Fax: +33-1 47 03 65 05 | Kurator: Herr Emmanuel Breguet