This where the flash should stand...

DER BREGUET-TOURBILLON IM HERZEN VON GENF

23.01.2013

Am Mittwoch, den 23. Januar 2013, feierte die Uhrenmanufaktur Montres Breguet in der Genfer Cité du Temps die Eröffnung ihrer neuen Wanderausstellung, die damit auch mit der SIHH zusammenfiel. Diese Ausstellung mit dem Titel „Breguet, the innovator. Inventor of the Tourbillon“ ist eine Hommage an Abraham-Louis Breguet, dem die Welt der hohen Uhrmacherkunst mehrere entscheidende Erfindungen zu verdanken hat.

1801 entwickelte A.-L. Breguet das Tourbillon als Lösung eines langjährigen Problems, nämlich des negativen Einflusses der Schwerkraft auf die Ganggenauigkeit eines Uhrwerks. Die Herstellung dieser ausgesprochen genialen Erfindung ist jedoch sehr schwierig, und es handelt sich zweifellos um den am mühevollsten umzusetzenden Geniestreich von Breguet. Nicht jeder Uhrmacher ist in der Lage, ein Tourbillon herzustellen, nur die besten schaffen dies, nachdem das Patent für diese Erfindung abgelaufen ist.

Die lehrhafte und interaktive Ausstellung „Breguet, the innovator. Inventor of the Tourbillon“ führt den Besucher in eine besondere Welt,  die ihm die Geheimnisse dieser erstaunlichen Erfindung offenbart. Die Ausstellung gastiert in Genf  bis zum 24. Februar 2013 und wird anschließend erst in anderen europäischen Städten zu sehen sein, bevor sie  Asien, den Nahen und Mittleren Osten sowie die USA erreicht.