This where the flash should stand...

DAS NEW YORKER MUSEUM THE FRICK COLLECTION EHRT BREGUET

29.05.2013

Mit ihrer kürzlich getätigten Spende für die New Yorker Ausstellung „Precision and Splendor: Clocks and Watches at The Frick Collection“ geht die Uhrenmarke Breguet einen weiteren entscheidenden Schritt in Richtung weltweiten Erhalt von Kunst und Kultur.

Zur Feier der Partnerschaft veranstaltete die Manufaktur unlängst eine Gala, zu der prominente Kunden und Freunde der Marke geladen waren. Der Empfang fand im renommierten New Yorker Museum ‚The Frick Collection‘ statt, einer prachtvollen Residenz des frühen 20. Jahrhunderts, die sich in der eleganten Upper East Side befindet. Zu diesem Anlass konnten die versammelten Gäste im Rahmen einer exquisiten Ausstellung von Armband- und Taschenuhren aus dem Zeitraum 1500 bis 1800 in 300 Jahre Uhrmachergeschichte eintauchen.

Die eindrucksvolle Ausstellung bot einen seltenen und privilegierten Einblick in die Entwicklung der Stile und Techniken im Bereich der Uhrmacherkunst. Unter den aufwändig gestalteten Zifferblättern und handwerklich bemerkenswerten Stücken, rückte die Ausstellung drei historische Zeitmesser von Abraham-Louis Breguet und dessen Sohn Louis-Antoine in den Vordergrund – eine Schreibtischuhr mit zwei Zifferblättern, eine goldene Tourbillon-Taschenuhr und eine Reiseuhr aus vergoldeter Bronze.