This where the flash should stand...

BREGUET UND DIE SILIZIUM- UND 10Hz-TECHNOLOGIE IN SINGAPUR

22.06.2012

Das Haus Breguet, das die Verwendung von Silizium und seinen Einsatz in der Luxusuhrmacherei revolutionierte, organisierte vom 20. bis zum 22. Juni 2012 eine dreitägige Veranstaltung in Singapur. Hier bot sich ausgewählten Pressevertretern, Uhrenkennern und privilegierten Händlern die exklusive Gelegenheit, sich mit dieser neuen technischen Innovation vertraut zu machen. 

Einer der Vorteile von Silizium ist seine Neutralität gegenüber Magnetfeldern. Darüber hinaus ist die Materialdichte im Vergleich zu Stahl oder Messing um ein dreifaches niedriger, was die Fertigung von leichteren Komponenten mit geringerer Masseträgheit bei gleichzeitig hoher Robustheit und Widerstandfähigkeit gegen Rost und allgemeine Abnutzungserscheinungen ermöglicht.

Die Informationen zu Silizium und der 10Hz-Technologie wurden von der Abteilung Forschung und Entwicklung bei Montres Breguet SA zur Verfügung gestellt.