This where the flash should stand...

BREGUET SETZT SICH FÜR DIE MAILÄNDISCHE KULTUR EIN

17.10.2013

Am 16. Oktober 2013 feierte die berühmte Manufaktur Breguet in Anwesenheit ihres Präsidenten und CEO, Marc A. Hayek, das einjährige Bestehen ihrer Mailänder Boutique in der Via Montenapoleone. Im Rahmen dieses Events gab Breguet zudem den offiziellen Beginn einer prestigeträchtigen Partnerschaft mit der Fondazione Bagatti Valsecchi bekannt. Die Stiftung ist ein eindrucksvolles Beispiel für ein historisches Hausmuseum und stellt eines der wichtigsten und am besten erhaltenen Museen dieser Art in Europa dar. Beeinflusst wurde das mit Objets d'Art aus der Renaissance ausgestattete Museum Bagatti Valsecchi von den Stadthäusern der Lombardei aus dem 16. Jahrhundert. Im Inneren zeigt sich den Besuchern, auf welche Weise Kultur, Kreativität und Stil in perfekter Harmonie verschmelzen können.

Die Manufaktur Breguet, die infolge ihrer Geschichte, Innovationen und Kollektionen eine zentrale Position in der europäischen Kultur einnimmt, ist stolz darauf, einen Beitrag zur Wahrung und Förderung des Museums Bagatti Valsecchi leisten zu können – dieses Ortes, der Besuchern dank seiner Gemälde und Artefakte aus dem 15. und 16. Jahrhundert einen faszinierenden Einblick von der kulturellen und künstlerischen Tradition Mailands vermittelt.

Innovationen und zeitlose Schönheit sind zentrale Werte der Philosophie von Breguet – ein Verständnis, das von der Fondazione Bagatti Valsecchi geteilt wird. Dank dieser fruchtbaren Zusammenarbeit wird es dem Museum ferner ermöglicht, sein Bestreben weiterzuverfolgen, der Öffentlichkeit ein einmaliges Erlebnis zu bieten: Eine Reise von der Renaissance bis ins 19. Jahrhundert in einem für Mailand und dessen Kultur repräsentativen Gebäude.